Die Stimme des John Sinclair-Podcasts: Amy Zayed

Amy, Moderatorin des Podcasts und John Sinclair-Fan, stellt sich vor.

Amy Zayed ist freie Radiojournalistin und macht viele Reportagen im Bereich Musik und Kultur. © Bastei Lübbe

Hallo, mein Name ist Amy und ich bin die neue Moderatorin des John Sinclair-Podcasts. Ich möchte mich euch gerne vorstellen, damit ihr wisst, mit wem ihr es demnächst regelmäßig zu tun habt! ;)


Geboren wurde ich in Paderborn, im tiefsten Ostwestfalen, und wuchs in einem netten Örtchen zwischen Paderborn und Bielefeld auf. Hövelhof nannte sich das da, und für ein Kind war es das absolute Paradies! Im Sommer im Wald herumrennen, auf Bäume klettern, sich dabei die Klamotten kaputtreißen, schwimmen, und im Winter mit Freunden Hörspiele und Musik hören und später Bücher lesen. Da meine Mutter verrückt war nach allem, was irgendwie mit Popkultur zu tun hatte, wuchs ich sozusagen in Plattenläden und Kinosälen auf. Die erste Bekanntschaft mit John Sinclair machte ich im Grundschulalter mit 9 Jahren. Und anders als bei vielen meiner Mitschülerinnen und Mitschüler erlaubten mir meine Eltern, die Hörspiele zu kaufen. So sparte ich denn mein Taschengeld oder wünschte sie mir fleißig zu Geburtstagen und Weihnachten. Ich war so begeistert von den Hörspielen, dass ich mich sogar mit einem alten Diktiergerät vor den Spiegel stellte und die Hörspiele nachspielte. „Irgendwann“, dachte ich, „will ich zum Sinclair-Team gehören.“ Am liebsten in einem dieser Hörspiele mitsprechen.


Doch dann wurde ich älter, und die große weite Welt wurde interessanter als das kleine Hövelhof. Mit 14 machte ich meine ersten Erfahrungen im Radio, beim Britischen Soldatensender BFBS, und so wurden Radio und Journalismus mein allergrößter Traum, meiner erste Liebe, lange bevor ich meinen ersten Freund hatte.


Ich studierte Anglistik, Romanistik und Philosophie an der Universität Bielefeld und verlor das Radio nie aus den Augen. Uni-Radio, BFBS, diverse Lokalsender, später 1Live… − kein Sender war sicher vor mir! Danach folgte ein Volontariat beim WDR. Seit 2005 arbeite ich als freie Journalistin für alle möglichen ARD-Wellen, sowie die BBC. Meistens im Bereich Popkultur, aber manchmal auch ganz ernste Sachen wie Flüchtlingspolitik oder anderes aktuelles Geschehen. In meiner Freizeit findet man mich meistens auf Konzerten − oft ganz vorn im Moshpit − oder unterwegs mit Freunden in Manchester, Paris, Brüssel, Kairo oder Berlin...


Im Oktober letzten Jahres trat mein alter Kindheitsheld John Sinclair wieder in mein Leben. Ich lag mit einer Erkältung flach und konnte mich kaum rühren. Dabei stieß ich zufällig auf die Edition 2000-Hörspiele, denn zum Lesen war ich zu schwach, und suchte irgendeine Zerstreuung. Und… naja… wie soll ich sagen: John rettete mir das Leben! Seitdem bin ich wieder „die-hard Fan“, vollkommen drin im Sinclair-Universum und freue mich daher umso mehr auf diesen Podcast!